Versandinformationen

Das Lager der Japico Dietz GmbH und die Warenversendung erfolgt aus Wien (Österreich). Daher gelten für alle Artikel - sofern nicht anders ausgewiesen - der dortige Mehrwertsteuersatz von 20%.

Der Mindestbestellwert beträgt Euro 50,00 (Nettowarenwert).

Für Neukunden erfolgt die Lieferung nur gegen Vorrauskasse.

Bogenware von weniger als einer Verpackungseinheit wird planliegend zwischen 2 Platten säurefreien Karton mit einem Paketdienst verschickt.

Die Versandkosten innerhalb Europas werden pauschal nach Lieferzonen abgerechnet.

Zone 1 (AT, DE): 20,00 Euro (netto).

Zone 2 (z.B. FR, NL, UK): 25,00 Euro (netto)

Zone 3 (z.B. CH, GR):  45,00 Euro (netto)

Für Bestellungen in andere Lieferzonen, werden die Versandkosten nach tatsächlichem Aufwand abgerechnet.

Zur Reduzierung von Versand- und Transportkosten bieten wir die Möglichkeit an, Kleinartikel oder Einzel- bzw. Musterbögen (auf A4 gefaltet), per Großbrief zu verschicken. Hierfür berechnen wir pauschal Euro 10,00 (netto) / 12,00 (brutto).

Japico-shop.eu liefert innerhalb Europas versandkostenfrei ab folgenden Warenwerten:

Zone 1 (AT, DE): 250,00 Euro (netto).

Zone 2 (z.B. FR, NL, UK): 300,00 Euro (netto)

Zone 3 (z.B. CH, GR):  450,00 Euro (netto)

Die Versendung von Großmengen erfolgen per Spedition, meist auf Euro- oder Einwegpaletten (je nach Verfügbarkeit). Für den Fall, dass eine Europalette verwendet wird, halten Sie zum Tausch bitte eine entsprechende Europalette bereit, da wir sonst eine zusätzliche der Spedition Ihnen weiterberechnen müssen.

Expressbestellungen sind nach Absprache möglich. 

HINWEIS ZU DEN REGELLAUFZEITEN:


Die bestellte Ware wird in der Regel noch am gleichen bzw. darauffolgenden Werktag verpackt und zum Versand durch DPD gegeben. DPD gibt Regellaufzeiten von 2 bis 4 Werktagen an. 

Versand in Länder außerhalb der EU:

Bei einem Versand von Waren in Länder außerhalb der EU stellt die Firma Japico-Dietz GmbH eine Export-Rechnung (ohne MwSt) mit Warenusprungserklärung aus. Sämtliche Regelungen mit Bezug auf die Wareneinfuhr in das Bestimmungsland liegen in der Verantwortung des Kundens.

Hinweis für Kunden aus der Schweiz in der Gegend von Konstanz:

Wegen hoher Zoll- und Lieferkosten biete japico bisher keinen generellen Versand in die Schweiz an. Ein kommerzieller Drittanbieter (http://www.lieferadresse-in-konstanz.de) bietet jedoch die Möglichkeit, Waren an eine Adresse in Konstanz schicken zu lassen, was mit erheblich geringeren Kosten und Versandlaufzeiten verbunden ist. Dort muss die Ware/das Paket dann persönlich abgeholt und in die Schweiz importiert werden. Die Wertfreigrenze für Importe (Stand: November 2014) beträgt 300 CHF (entspricht ca. 250,- Euro). Die japico übernimmt für diese Informationen, den Drittanbieter und den Import jedoch keinerlei Haftung.

Die Versandkostenermittlung steht Ihnen nur zur Verfügung, wenn Sie entsprechendes Produkt in der gewünschten Anzahl im Warenkorb haben.

Die Versandkostenermittlung steht Ihnen nur zur Verfügung, wenn Sie etwas im Warenkorb haben.