Wir über uns

Die Japan-Papier-Import-Company – kurz: japico – wurde 1924 von Dr. Hans Drissler gegründet. Die Firma wuchs stetig und war bis 1995 einer der Hauptimporteure und Großhändler von Japan-, Künstler- und Druckpapieren in Deutschland und Europa. Mitte der 1990er-Jahre änderte sich dies. Mit dem Verkauf der japico durch die Nachfahren des Gründers an die Firma Hahnemühle im Jahr 1996 verlor die Firma ihre Selbstständigkeit und die Bedeutung der japico schrumpfte schlagartig. Mit der Ausgründung im Management-Buy-out im Jahr 2002 begann wieder ein Eigenleben der Firma japico. Im Sortimentsumfang deutlich reduziert, lag der Fokus neben Japanpapieren für die Restaurierung auf Inkjet- und Druckpapieren für Hahnemühle und Fabriano und auf Klug-Archivschachteln für Österreich.

Im Zuge von Umstrukturierungen übernahm die japico Dietz GmbH zum 1. 4. 2016 den gesamten Import von Japanpapieren und die Verantwortung für deren Vertrieb in Deutschland, Westeuropa und weltweit über unseren Webshop. Um unseren Kunden einen noch besseren Service bieten zu können, haben wir zum 1. 9. 2017 unser Lager in Wien aufgelöst und nach Dresden (Deutschland) transferiert.

Sie sind ein gewerblicher Anwender und möchten größere Mengen Japanpapier über unseren Webshop bestellen? Nach Einrichtung Ihres Kundenkontos und Freischaltung Ihrer individuellen Kundenkonditionen durch uns, erhalten Sie auch hier die von Ihnen gewünschten Japanpapiere, Bürsten und Kleister zu den bisher gewohnten Konditionen.